Bürgerbeteiligung zur Gartenschau 2027

First things first: Was ist ein Beteiligungsprozess überhaupt?

Ein Bürgerbeteiligungsprozess bezeichnet ein informelles (nicht gesetzlich festgelegtes) Verfahren zum Austausch von Argumenten in Bezug auf bestimmte Themen oder Fragestellungen. Bei einem Beteiligungsprozess sind Bürgerinnen und Bürger jeden Alters und unabhängig von der Wahlberechtigung dazu eingeladen, sich zu beteiligen und Argumente einzubringen. Das Ziel eines solchen Prozesses ist es, die jeweilige Fach-Expertise der Bürgerinnen und Bürger im Vorfeld des Entscheidungsverfahrens einzuholen (z.B. Ideen, Anliegen, Argumente einsammeln und diskutieren). Im Laufe des Prozesses nehmen Bürgerinnen und Bürger auf Basis ihres Expertenwissens eine Beraterrolle (Konsultation) ein. Die Entscheidung über die Aufnahme und Umsetzung der eingebrachten Ideen und Anliegen obliegt dem Gemeinderat.

Ihre Frage wird hier nicht beantwortet? Dann wenden Sie sich gerne an uns - am besten per Mail.

Was passiert mit den eingebrachten Beiträgen?

Folgende Tabelle veranschaulicht das Vorgehen im Umgang mit den Beiträgen aus dem Beteiligungsprozess:

ZeitpunktAktion
mit Beginn der
Bürgerinformation 
Sammeln von Ideen 
bis zum Start der digitalen BeteiligungBeteiligung verschiedener Gruppierungen zum Rahmenplan mit Sammeln der Anregungen daraus
ab 18.03.2021Start der digitalen Bürgerbeteiligung
02.05.2021Ende der digitalen Bürgerbeteiligung zum Rahmenplan
03.05. - 07.06.2021Zusammenfassen der Ideen in Tabellen, fachliche Erstbeurteilung und Einarbeitung der geeigneten Anregungen in den Rahmenplan und in die Auslobung für den Wettbewerb (durch Verwaltung und Planungsbüro)
06.07.2021Vorberatung des Rahmenplans inkl. der Tabellen mit den Anregungen im Technischen Ausschuss
27.07.2021Beschlussantrag des Rahmenplans inkl. der Tabellen mit den Anregungen im Gemeinderat
ab 28.07.2021Geplante Veröffentlichung der Tabellen mit Anregungen auf der Gartenschau-Homepage

Welche Ziele verfolgt der Beteiligungsprozess zur Gartenschau Bad Urach 2027?

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses sollen:

  • Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Planungstand zur Gartenschau 2027 umfassend informiert werden.
  • aufkommende Fragen von Seiten der Bürgerschaft soweit möglich frühzeitig geklärt werden.
  • Ideen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger gesammelt und offen ausgetauscht werden, um anschließend in die Planungen miteinzufließen.

Welche Rolle spielen die Bürgerinnen und Bürger?

Alle Bürgerinnen und Bürger Bad Urachs sind eingeladen, sich Gedanken über die Gestaltung der Gartenschau in Bad Urach zu machen und ihre Ideen einzubringen. Es wird mehrere Zeitfenster geben, während denen sich die Bürgerschaft zu unterschiedlichen Themen einbringen kann. Bürgerinnen und Bürger übernehmen dabei eine beratende Funktion. Die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses werden geprüft und fließen wo möglich in die Planung der Gartenschau ein.

Wie kann ich mich am Prozess beteiligen?

Im Rahmen des gesamten Prozesses wird es verschiedene Beteiligungsfenster geben, bei denen die Bürgerinnen und Bürger Bad Urachs eingeladen sind, sich mit ihren Ideen, Anliegen und Fragen zu beteiligen:

Ab dem 18.03.21 geht es mit der Bürgerbeteiligung zum Rahmenplan los: Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anregungen, Anliegen und Ideen zum Rahmenplan entlang der Themenfelder "Sport / Spiel und Gesundheit" sowie "Natur und Landschaft" und "Verkehr/Mobilität" zu  einzubringen. Die Ergebnisse der Online-Beteiligung fließen anschließend in die Erstellung des Rahmenplans ein. 

Außerdem haben Sie natürlich über den gesamten Zeitraum hinweg die Möglichkeit, Fragen zum Prozess zu stellen. Wir leiten diese weiter und veröffentlichen die Antworten hier auf der Plattform.